Danke, Pertex!

Als in den späten siebziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts der britische Outdoor- Enthusiast und Ausrüstungsentwickler Hanish Hamilton die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Perseverance Mills begann, hätte wohl keiner gedacht, dass als Ergebnis dieser Zusammenarbeit ein bis heute in der Outdoor-Welt bekanntes Produkt ensteht.

Hamilton war fasziniert von den Eigenschaften des Nylongewebes, gefertigt aus Mikrofaser, die es aufgrund des Kapillareffekts ermöglichen, die Feuchtigkeit entlang der Fasern auf eine grössere Flache zu leiten, um schliesslich durch die Körpertemperatur zu verdampfen. In Persevarance Mills, einem erfahrenen Unternehmen zur Herstellung von Nylonmaterial (Polyamid), für Fallschirme, gelang es einen phantastischen Stoff zu entwicklen, der später den Namen Pertex bekommen sollte. Das geringe Gewicht, die absolute Winddichte und die bereits erwähnte Eigenschaft des einfachen Ableitens der Körperfeuchtigkeit verursachten, dass der Stoff als Obermaterial von Outdoor-Bekleidung verwendet wurde. Bald jedoch wurde deutlich, dass diese Eigenschaften auch wünschenswert bei der Beschichtung von Daunen-Schlafsäcken und -bekleidung sind. Im Laufe der Jahre wurde Pertex zum beliebtesten und bekanntesten Markenstoff in seinem Anwendungsbereich.

Eine intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit führte in den letzten Jahren dazu, dass es bereits eine ganze Pertex-Stoff-Familie für Outdoor-Bekleidung und -Ausrüstung gibt, allerdings mit unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Verbindendes Merkmal dieses Stoffes ist die Herstellung aus sehr feinem Microfaser-Polyamid-Garn. Es ist sehr dicht gewebt und kann je nach Anwendungsbereich spezifisch bearbeitet werden. Natürlich ist es nicht das einzige hochwertige Gewebe auf dem Weltmarkt. Es ist aber schwierig in Bezug auf Qualität und technische Eigenschaften ein vergleichbares Produkt zu finden.

Cumulus kaufte diese Stoffe bereits Ende der achtziger Jahre, kurz nach der politischen Wende in Polen. Damals war es der bis heute produzierte Pertex Classic. Um aber im Einklang mit unserer Philosophie "Fast & Light" zu sein, verwenden wir nun die leichteren Sorten Microlight und Quantum sowie Stoffe mit der Endurance-Membrane. Bei den von uns produzierten Daunen-Schlafsäcken und -Bekleidung beeinflussen die Eigenschaften wie Leichtigkeit, Weichheit, hohe Daunendichte und Atmungsaktivität deutlich die Qualität unserer Produkte.

Pertex Quantum ist der am meisten von uns verwendete Stoff. Ausser bei den wärmsten, verwenden wir in in allen Schlafsackmodellen. Durch dieses Materials, welches ca. 35 g/m2 wiegt, konnten wir zum ersten Mal einen Winter-Schlafsack von ca. 1 kg herstellen. Wir verwenden ihn aber auch bei Zweijahreszeiten-Schlafsäcken für Frühjahr-Sommer, die aufgrund dieses Materials nur zwischen 270 bis 700 g wiegen. Dieser Stoff ist extrem leicht, was der Daunenmasse hilft, sich voll in den Kammern des Schlafsacks aufzubauschen. Zusätzlich verleiht ihm die Ripstop-Konstruktion seine sehr gute Reißfestigkeit. Von allen Pertex-Sorten besitzt Quantum im Verhältnis zum Gewicht die höchste Robustheit. Die Nutzung dieses scheinbar so zarten und feinen Stoffes bedeutet nicht für den Benutzer "Bitte vorsichtig sein!". Im Gegenteil. Er wird er ebenfalls zur Herstellung von Daunen-Bekleidung verwendet, wo die Anforderungen an die Robustheit sehr hoch sind.

Microlight ist der zweite Pertex-Stoff, denn wir seit Jahren verwenden. Er hat ähnliche Eigenschaften wie Quantum, ist aber etwas dicker (ca. 60 g/m2) und wird von bei der Herstellung unserer wärmsten Winter- und Expeditions-Schlafsäcke verwendet. Mit ihm wurde es möglich, einen Schlafsack mit 1.300 Gramm Daunenmasse und einem Gesamtgewicht von weniger als 2 kg herzustellen. Wie Quantum ist auch dieser Stoff im Verhältnis zu seinem Gewicht sehr robust. Durch seine Verwendung nimmt ein zusammengepresster Schlafsack ein nur sehr kleines Volumen ein.

Die meisten Pertex-Stoffe können mit der Endurance-Membrane beschichtet werden. Auch wenn die meisten Schlafsäcke nicht wasserdicht sind, erhöht diese Membrane deutlich die Wasserabweisung und erlaubt es gleichzeitig, dass konstant Körperfeuchtigkeit abgeleitet werden kann. Diese Funktion ist sehr zum Schutz der Daunen vor Feuchtigkeit geeignet, wenn unter bestimmten Bedingungen der Schlafsack durch äusseres Durchnässen bedroht ist.

Seit 2013 verwenden wir den neuesten Stoff der Pertex-Familie. Es ist Pertex Quantum GL. Dieses Material wiegt nur 23 g/m². Als leichtester Stoff weltweit ist er daunendicht und hat sich gleichzeitig bei seiner Robustheit bewährt. Derzeit nutzen wir in zur Herstellung unserer leichtesten Schlafsäcke und ultraleichten Windjacken, planen aber weitere Anwendungsbereiche.

In Verbindung mit der hochwertigen Qualität polnischer Gänsedaunen, erlauben es uns die Pertex-Stoffe ein Kopf -an-Kopf-Rennen mit den Besten der Branche in den Kategorien Leichtigkeit und Robustheit zu führen. Als eingefleischte Fans der besten Rohstoffe und Innovationen, die es in der weltweiten Outdoor-Branche gibt, sagen wir „Danke!". Wir laden Euch ein, sich mit unserem Angebot bekannt zu machen. Derzeit glänzt es durch den vermutlich leichtesten Schlafsack der Welt, gefertigt aus Pertex Quantum GL: Magic 125.

Finde uns auf

Zahlungsarten

 

Überweisung

    

 

Design und Ausführung Kompan.pl

stat4u
x

Login - DE

Warenkorb

Warenkorb ist leer